Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/arbeitsratgeber.com/html/wp-includes/script-loader.php on line 2678 Persönlicher Business Plan - ArbeitsRatgeber

Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Arbeitsleben > Karriere > Persönlicher Business Plan

Persönlicher Business Plan

Letzte Aktualisierung: 11/12/2013 | Karriere

Definition, Erklärung

Existenzgründern wird grundsätzlich geraten, einen Business Plan für Ihr Unternehmen zu erstellen. Selbst Gründungszuschuss wird ohne detaillierten Plan, der Produkt, Markt und Wettbewerb, Marketing und Vertrieb, Chancen/Risiken sowie Finanzierungsplan beschreibt, nicht genehmigt. Doch was für den Schritt in die Selbständigkeit gilt, sollte generell den Schritt in die berufliche Zukunft unterstützen. Deshalb, entwerfen Sie Ihren persönlichen Business Plan.

Produkt

Das Produkt sind Sie selbst. So wie Leistungsmerkmale und Eigenschaften eines Produkts oder einer Dienstleistung sich beschreiben lassen, so können auch Sie Ihre Fähigkeiten, Ihre Fertigkeiten, Ihre Erfahrungen, Ihre Interessen, Ihre Stärken und Schwächen, Ihre Beziehungen oder Netzwerke benennen. Ihre Produktbeschreibung lässt sich durch den Lebenslauf, durch eine Persönlichkeitsanalyse, durch das Aufzeigen eines Beziehungsnetzwerkes darstellen.

Markt und Wettbewerb

Auch Sie wollen sich auf einem bestimmten Markt platzieren. Branchen und Berufe definieren diesen Markt. Deshalb ist von Ärztemangel, von Juristenschwemme oder generell vom Arbeitsmarkt die Rede. Sie stehen in Wettbewerb mit anderen um einen Arbeitsplatz, um den Aufstieg zur Führungskraft, um Berücksichtigung bei einer Gehaltssteigerung oder bei Auswahl der von Kündigung Betroffenen. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich Ihres Marktwertes und Ihres Alleinstellungsmerkmals bewusst werden. Nichts anderes ist die so genannte USP, die Unique Selling Proposition. Je konkreter Sie diese herausarbeiten, umso besser können Sie sich auf Ihrem Zielmarkt behaupten. Und vor allem, Sie müssen darauf achten, dass Sie sich weiter entwickeln, sich weiterbilden, Ihre Employability gewährleisten.

Marketing und Vertrieb

Ein Produkt ohne Vertrieb ist praktisch wertlos. Dementsprechend müssen auch Sie für sich als Person Aufwand betreiben, um sich zu verkaufen. Sie müssen Ihren Preis festlegen, wem, wo, was und wie Sie sich anbieten. Informationen über Ihre Kunden bzw. über Ihren Arbeitgeber sind einzuholen, Kontakte aufzubauen und zu pflegen, die Methoden zu verfeinern. Die Palette reicht von Recruitingmessen, Bewerbungsschreiben, Business Netzwerken, Mitarbeiterbeurteilungen bis zur eigenen Homepage.

Geschäftssystem

Hier stellt sich beispielsweise die Frage, was Sie selbst machen oder was Sie zukaufen wollen. Eventuell ist es sinnvoll, die Hilfe eines Coaches in Anspruch zu nehmen. Eine andere Frage ist die nach dem Standort und Ihrer Mobilität. Können und wollen Sie Ihre Arbeitsleistung an einem bestimmten Ort erbringen oder sind Sie eher international ausgerichtet und streben wechselnde Arbeitsorte auf der gesamten Welt an? Welche Vorstellungen haben Sie hinsichtlich Ihrer Work-Life-Balance? Und nicht zuletzt, welchen Lebensstandard, also welche Kostenstruktur, möchten Sie pflegen?

Realisierungsplan

Karriere machen mit dem Ziel, Vorstand eines multinationalen Konzerns zu werden, geht genauso wenig von heute auf morgen, wie eine Existenzgründung eines Unternehmens mit Milliardengewinn nach wenigen Wochen. Viele Schritte und das Erreichen konkreter Meilensteine sind Voraussetzung, um das gesetzte Ziel zu erreichen. Möglicherweise müssen Umwege dafür in Kauf genommen werden

Chancen/Risiken

Gerne wird dieses Thema vernachlässigt. Doch Interessenänderungen, wie Gründung einer Familie, Verlagerung des Wohnorts oder auch Insolvenzen oder Zusammenschlüsse von Firmen wirken sich auf den persönlichen Businessplan gravierend aus. Wie bei einer Existenzgründung können diese Chancen und Risiken erheblichen Einfluss auf das Geschäft bzw. auf Ihre berufliche Zukunft nehmen. Sich im Vorfeld bereits über einige Aspekte Gedanken zu machen, kann helfen, frühzeitig Alternativen zu entwickeln, um dann im entscheidenden Moment die Chance ergreifen zu können oder das eingetretene Risiko abfedern zu können.

Finanzierung

Berufliche Karriere erfordert heute mehr denn je gewisse Vorinvestitionen. Sie setzen mit Ihrer Ausbildung Finanzmittel ein, um bestimmte Fertigkeiten und Fähigkeiten zu erwerben. Eine unprofessionelle Bewerbung wird erfolglos sein und die eingesetzte Energie und die Kosten nicht einspielen. Die Marketingaktionen müssen gut vorbereitet und durchgeführt werden. All das kostet Zeit und Geld.
Probieren Sie es und schreiben Sie Ihren persönlichen Business Plan!



Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/arbeitsratgeber.com/html/wp-includes/script-loader.php on line 2678