Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Arbeitsende

Arbeitsende

Definition, Erklärung

Unter Arbeitsende wird hier verstanden, dass Sie ein bestehendes Arbeitsverhältnis beenden. Die Grüde dafür können vielfältig sein:

Eine Sonderform des Arbeitsendes sind Elternzeit und Sabbatical. In beiden Fällen wird nach Ende der „Auszeit“ meist eine Rückkehr an die bisherige Arbeitsstelle beabsichtigt.

Abhängig von dem jeweiligen Grund sieht die Zukunft entsprechend unterschiedlich aus:

  • Bei Eintritt in den Ruhestand bezieht der bisherige Arbeitnehmer ab sofort eine Rente bzw. als Beamter eine Pension. Bei Erwerbsminderung erhält er eine Erwerbsminderungsrente
  • Bei außerordentlichen und ordentlichen Kündigungen zahlt das Unternehmen möglicherweise eine Abfindung. Nach Beendigung kann sich der Arbeitnehmer bei der Bundesagentur für Arbeit arbeitslos melden, eine neue Arbeitsstelle antreten oder sich selbständig machen
  • Bei betriebsbedingten Kündigungen bietet der Arbeitgeber eventuell den Übergang in eine Beschäftigungsgesellschaft an oder hilft durch Trennungsmangement, eine neue Arbeitsstelle zu finden
  • Bei Jobwechsel oder Versetzung wird extern oder intern auf eine neue Arbeitsstelle gewechselt
  • Outplacement führt dazu, meist die bisherige Tätigkeit nunmehr im eigenen Unternehmen fortzuführen
  • Bei Insolvenz erhält der Arbeitnehmer ein Insolvenzgeld, ist aber in der Regel erstmal arbeitslos

Tipps, Checkliste

  • Jeder Abschied von der bisherigen Arbeitsstelle bedeutet eine wesentliche Veränderung im Leben des Betroffenen. Nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten des eigenen Unternehmens und beratender/unterstützender Unternehmen, des Internets, von Publikationen und durch Ihr eigenes Netzwerk, um sich darauf vorzubereiten
  • Machen Sie sich Pläne für die „Zeit danach“
  • Verabschieden Sie sich von Kollegen und Vorgesetzten und bedanken Sie sich bei ihnen. Scheiden Sie auf keinen Fall in Unstimmigkeiten. Brechen Sie die Brücken nicht hinter sich ab, sondern versuchen Sie vielmehr, Kontakte aufrecht zu erhalten
  • Räumen Sie Ihren Schreibtisch auf, beenden Sie Arbeiten/Projekte und übergeben Sie diese an Ihren Nachfolger
  • Denken Sie daran, sich ein Arbeitszeugnis aushändigen zu lassen
  • Geben Sie Firmeneigentum zurück, wie Firmenausweis, PC, Handy, Firmenwagen oder Unterlagen, die Sie an Ihrem Heimarbeitsplatz verwenden
  • Nicht immer erfolgt ein Arbeitsende freiwillig. Bei Kündigungen lässt sich daher ein Arbeitsrechtstreit oft nicht vermeiden. In diesem Fall ist eine Rechtsschutzversicherung hilfreich, die die teuren Kosten des Verfahrens übernimmt