Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/arbeitsratgeber.com/html/wp-includes/script-loader.php on line 2678 Quereinstieg oder Seiteneinstieg - ArbeitsRatgeber

Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Arbeitseinstieg > Bewerbung > Quereinstieg oder Seiteneinstieg

Quereinstieg oder Seiteneinstieg

Letzte Aktualisierung: 12/12/2013 | Bewerbung

Definition, Erklärung

Quereinsteiger oder Seiteneinsteiger sind Personen, die einen Beruf ausüben, ohne die übliche und dafür vorgesehene Ausbildung absolviert zu haben. Auf dem Arbeitsmarkt wird gerne auf Quereinsteiger zurückgegriffen, wenn sich nicht genügend direkt ausgebildete Fachkräfte finden lassen. Darüberhinaus finden sich auf manchen Arbeitsplätzen Personen, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Gerade die Selbständigkeit bietet hierbei vielfältige Möglichkeiten. Relativ leicht ist dies in sogenannten ungeschützten Berufen, wie z.B. im Bereich der Kunst als Musiker, Schauspieler, Fotodesigner oder als Journalist.

In bestimmten Branchen ist der Quereinstieg sogar erwünscht. Dies gilt besonders für Unternehmensberatungen.

Tipps, Checkliste

  • Wenn Sie in einen anderen Beruf einsteigen wollen, als den, den Sie gelernt haben bzw. ausüben, sollten Sie sich gut vorbereiten. Dazu gehört:
    • Was wollen Sie tatsächlich machen? Hierbei ist eine Persönlichkeitsanalyse hilfreich
    • Was für Arbeitsstellen kommen bei welchen Firmen in Frage?
    • Was ist an Voraussetzungen unbedingt nötig? Können Sie sich diese Kenntnisse aneignen?
    • Wie lange können Sie finanziell eine gewisse Zeit überbrücken, wenn Sie aus Ihrem alten Beruf aussteigen und noch keine neue Arbeit gefunden haben?
  • Lassen Sie sich bei Ihrer Umorientierung Zeit, überstürzen Sie nichts und bereiten Sie Ihren Wechsel gründlich vor
  • Seien Sie bei Ihrer Suche nach einer anderen Arbeit hartnäckig und nutzen Sie alle Möglichkeiten:
  • Achten Sie darauf, dass Sie als Seiteneinsteiger in Deutschland keine geschützten Berufsbezeichnungen verwenden (z.B. Fotograf, Ingenieur, Krankenschwester, Notar)
  • Wenn Sie sich beim Quereinstieg für eine Arbeitsstelle bewerben wollen, bei der üblicherweise eine besondere Ausbildung gefordert wird, ist es ganz besonders wichtig, dass
    • Sie im Anschreiben den Grund für den Ausstieg aus Ihrem bisherigen Job erklären und warum Sie einen neuen Beruf anstreben
    • Sie in Ihrem Lebenslauf und in Ihrem Bewerbungsanschreiben aufzeigen, warum Sie sich für die Stelle eignen. Das können auch z.B. ehrenamtliches Engagement sein oder Hobbies
    • Sie Ihre Kenntnisse, die Sie durch eine andere Ausbildung erworben haben, gewinnbringend für Ihre neue Profession einsetzen. Das können z.B. Fremdsprachenkenntnisse, Auslandsaufenthalte oder Kundenerfahrungen sein
    • Sie Ihre Netzwerke nutzen, um die notwendigen Kontakte und Mentoren zu bekommen, um bei der Bewerberauswahl für die Stelle berücksichtigt zu werden
    • Sie besonderes Engagement und Interesse zeigen
  • Eignen Sie sich fehlende Fähigkeiten und Kenntnisse möglichst schnell im Job oder durch Weiterbildungsmaßnahmen an
  • Nutzen Sie die Förderungen der Bundesagentur für Arbeit, z.B. den Gründungszuschuss
  • Suchen Sie im Internet konkret nach „Quereinsteiger“. So manche Firma wirbt explizit damit, auch Branchenfremde einzustellen

Literatur



Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/arbeitsratgeber.com/html/wp-includes/script-loader.php on line 2678