Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Arbeitsleben > Arbeitsmarkt > Arbeiten im Ausland

Arbeiten im Ausland

Letzte Aktualisierung: 24/03/2014 | Arbeitsmarkt

Definition, Erklärung

Als Alternative zum Arbeitsmarkt in Deutschland bietet sich gerade in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit das Arbeiten im Ausland an. Aber auch in den Zeiten der Globalisierung und Mobilität erscheint ein Auslandsaufenthalt im Lebenslauf für die Karriere manchmal unerlässlich. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Sie können sich direkt bei einem Arbeitgeber im Ausland bewerben. Oder Sie können im Rahmen eines Projekts für eine begrenzte Zeit im Ausland arbeiten, z.B. zur Montage einer Anlage oder zur Implementierung von Software. Oder Sie werden im Rahmen einer bestimmten Aufgabe als Expat oder Expatriates von Ihrer Firma ins Ausland entsandt. Oder Sie machen sich mit Ihrem Unternehmen im Ausland selbständig.

Abhängig von der Art, wie Sie ins Ausland kommen, um dort zu arbeiten und des Landes, gelten verschiedene Verhaltensregeln, Gesetzmäßigkeiten und Bestimmungen hinsichtlich Steuer, Sozialversicherungen und Arbeitsrecht.

Tipps, Checkliste

  • Klären Sie für sich selbst ab, inwieweit und unter welchen Bedingungen Sie ins Ausland gehen wollen
  • Klären Sie mit Finanzamt, Sozialversicherungen und Krankenversicherungen die Voraussetzungen und Bedingungen ab
  • Sammeln Sie Informationen über das Land, vor allem hinsichtlich Verhaltenskodex
  • Erkundigen Sie sich bei der Vertretung des entsprechenden Landes in Deutschland über Aufenthalts- und Arbeitsrecht
  • Zeugnisse und andere Dokumente müssen in der Landessprache abgefaßt sein
  • Erkundigen Sie sich genau nach den Anforderungen Ihres Arbeitgebers

Informationsquellen

Literatur