Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Arbeitseinstieg > Existenzgründung > Businessplanwettbewerb

Businessplanwettbewerb

Letzte Aktualisierung: 05/08/2015 | Existenzgründung

Definition, Erklärung

In den Zeiten des Internet-Booms entstanden die ersten Businessplanwettbewerbe. Auf diese Weise konnten neue Firmen an Kapital gelangen und Kapitalgeber, wie Business Angels und Venture Capitalists an Ideen. Nach dem Platzen der Internetblase erfreuen diese Wettbewerbe sich weiterhin großer Beliebtheit, wenngleich sich die Ziele verändert haben. Heute kommt es vor allem darauf an, einen überzeugenden und durchdachten Businessplan vorzulegen.

Die Veranstalter helfen mit Veranstaltungen, Schulungen, Unterlagen und dem Kontakt zu erfahrenen Unternehmern, diesen zu erstellen. Die Teilnehmer erhalten auf diese Weise kostenlose Beratungsleistung, Coaching, Kontakte zu anderen Teilnehmern, Kapitalgebern und Unternehmern und im Fall eines Preises erste Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Der größte Gewinn für jeden Teilnehmer liegt darin, qualifiziertes Feedback zu erhalten und gezwungen zu sein, einen Business Plan zu erstellen, der die verschiedenen Aspekte einer Unternehmensgründung berücksichtigt. Er geht damit über die Anforderungen zur Beantragung eines Gründungszuschusses hinaus.

Tipps, Checkliste

  • Nehmen Sie bei einem Businessplanwettbewerb teil, auch wenn Sie meinen, Ihre Idee ist dafür zu trivial oder zu klein
  • Nutzen Sie die Möglichkeiten der Informationen durch Unterlagen, Schulungen, Veranstaltungen, Gespräche
  • Wenn es nicht zu zeitaufwändig ist, werden Sie Teilnehmer mehrerer Wettbewerbe. Sie vergrößern Ihr Netzwerk, bekommen mehr Feedback und weitere Ideen zur Umsetzung und finden Gesprächspartner, um Ihr Vorhaben zu diskutieren
  • Schreiben Sie den Businessplan und geben Sie ihn ab. Sie arbeiten dadurch systematisch an Ihrem Vorhaben und sind zur Fertigstellung innerhalb eines Zeitrahmens gezwungen
  • Lassen Sie sich durch Kritik nicht von Ihrem Vorhaben abbringen. Schon manche Idee musste erst richtig verstanden werden, bis sie sich durchsetzen konnte. Wichtig ist es, Ihre Idee immer besser zu präsentieren und letztendlich damit Kunden gewinnen zu können
  • Auch bei Businessplanwettbewerben tummeln sich eine Menge Leute, die vor allem selbst Geld verdienen wollen und diese Möglichkeit nutzen, um mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen. Dazu gehören Berater, Rechtsanwälte, Steuerberater, Marketingexperten, Psychologen usw. Üblicherweise sind Gespräche auf den Veranstaltungen kostenlos. Treffen Sie sich ausserhalb mit ihnen, klären Sie grundsätzlich vorher ab, wie die Leistungen und Preisvorstellungen sind. Entscheiden Sie dann, ob es Ihnen so viel wert ist oder ob Sie nicht anders an die Informationen und Beratungen kommen können
  • Überlegen Sie sich gut, bei welchem Wettbewerb Sie am meisten profitieren können. Beamte von Beratungsstellen können Ihnen weit weniger helfen als Unternehmer oder andere Existenzgründer, die Ihre Probleme verstehen und direkten Kontakte schalten können. Hände weg von Theoretikern, die Sie letztendlich entmutigen und frustrieren
  • Bereiten Sie sich für Ihre Gespräche einen guten Elevator Pitch vor. So kommen Sie schnell mit potentiellen Partnern ins Gespräch

Informationsquellen

  • Gründerwettbewerb
    Ideenwettbewerb für Existengründungen im Multimediabereich
  • 5 Euro Business
    Wettbewerb für Studierende, veranstaltet vom Bildungswerk der Bayrischen Wirtschaft e.V.
  • bifego, Betriebswirtschaftliches Institut für empirische Gründungs- und Organisationsforschung e.V.
  • biz-AWARDS, Das Portal für Business-Wettbewerbe
    Wettbewerbe in den Bereichen Unternehmer, Gründer, Personaler, Qualität, Innovation, IT, Internet, Marketing, Engagement, Umwelt, Junior

Literatur

  • Jeder gewinnt! DIHK Publikation
    So profitieren Sie von Gründerwettbewerben