Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/arbeitsratgeber.com/html/wp-includes/script-loader.php on line 2678 Welche Berufe sind im Finanzsektor der Zukunft besonders gefragt? - ArbeitsRatgeber

Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Aktuell > Welche Berufe sind im Finanzsektor der Zukunft besonders gefragt?

Welche Berufe sind im Finanzsektor der Zukunft besonders gefragt?

Letzte Aktualisierung: 18/08/2020 | Aktuell

Quelle: pixabay

Der Finanzsektor hat sich im Laufe der Jahre stark verändert. Vor allem der Online-Sektor hat in der jüngeren Vergangenheit immens an Bedeutung gewonnen. Aktuelle Trends spielen also hier ebenso eine wichtige Rolle wie die Klassiker der Branche.

Fest steht auch: Jeden Tag bewegen sich schier unendlich viele Daten durch das Internet und werden über die ganze Welt verteilt. Hierzu gehören selbstverständlich auch Daten, die für finanzielle Transaktionen von Bedeutung sind.

Auch klassische Geldgeschäfte – zum Beispiel zwischen Privatpersonen und Unternehmen – finden vermehrt im Internet statt. Online-Banking oder Trading sind nur zwei Beispiele, die hier genannt werden können.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen ist es vergleichsweise sicher, dass die Berufe des Finanzsektors auch in der Zukunft noch an Bedeutung gewinnen werden. Doch welche Bereiche sind hierbei eigentlich besonders vielversprechend?

Berufsperspektive Nr. 1: Mitarbeiter im Datenschutz

Auch wenn es sich beim Mitarbeiter im Bereich Datenschutz um keine besondere Neuerung der Branche handelt, kann nicht abgestritten werden, dass Positionen wie diese unverzichtbar sind und bleiben.

Schließlich ist es heutzutage wichtiger denn je, sicherzustellen, dass persönliche Daten nicht unbefugt verwendet werden oder in falsche Hände geraten. Besonders Finanzdaten sind mit besonderer Vorsicht zu behandeln.

Und trotz modernster Technologien passiert es immer wieder, dass Hacker eben Zugriff auf jene Daten bekommen und diese entsprechend analysieren können. Mit den jeweiligen Details lässt sich dann beispielsweise feststellen, an welchen Stellen zum Bezahlen eine Bankkarte eingesetzt wurde. Hieraus ergeben sich dann wieder neue Daten, die zeigen, welche Vorlieben eine gewisse Person hegt.

Datenschutz spielt jedoch nicht nur im gewerblichen, sondern auch im privaten Bereich eine wichtige Rolle. Durch die Wahl eines seriösen Anbieters kann in den verschiedenen Bereichen, vom Online Shop über den Streaming Dienst bis hin zum Internet Casinos, das Risiko auf einen unerwünschten Zugriff auf sensible Daten deutlich gesenkt werden. Wobei man durchaus nicht auf die Vorzüge der Online Angebote verzichten muss. Erfahrungen mit Betsson Casino etwa beweisen, dass sich ein hoher Spaßfaktor und Seriosität im Internet nicht ausschließen. Verbraucher müssen sich vor der Nutzung der Online Dienstleistungen nur entsprechend gründlich informieren.

Berufsperspektive Nr. 2: Cyber-Sicherheitsbeauftragter

Aufgrund der globalen Vernetzung über das Internet können Daten schnell von A nach B transportiert werden. Der Nachteil: Genau diese Daten können von vielen Orten aus aufgegriffen und – im schlimmsten Fall – missbraucht werden.

Viele Firmen nutzen individuelle Sicherheitsmodelle, um sich vor solchen Angriffen zu schützen. Doch wäre es nicht viel sicherer, wenn mehrere Unternehmen gemeinsam an einem großen Cyber-Sicherheitsprogramm arbeiten würden? An entsprechenden Projekten wird gearbeitet.

Und auch wenn hier sicherlich noch viele Entwicklungen zu realisieren sind, sind sich die Fachleute der Finanzwelt darüber im Klaren, dass es sich hierbei um einen wichtigen Sicherheitsaspekt handelt. Daher ist dieser Bereich mit vielen Chancen verbunden und sollte dementsprechend nicht unterschätzt werden.

Klassische Datenschutzbeauftragte gehören mittlerweile in vielen Firmen zum Standard und erfüllen hier – wie im vorhergehenden Abschnitt deutlich wurde – vielseitige Aufgaben. Wenn die entsprechenden Mitarbeiter jetzt noch zusammen anstatt lediglich für sich selbst arbeiten würden, könnten wahrscheinlich noch bessere Ergebnisse erzielt werden. Die Entwicklungen der kommenden Jahre dürften hier entsprechend spannend werden.

Berufsperspektive Nr. 3: Compliance-Beauftragte

„Compliance“ steht – vereinfacht ausgedrückt – für den Begriff der Einhaltung. Innerhalb der Finanzbranche gelten viele Richtlinien und Prozesse, die die Grundlage für viele Unternehmensentscheidungen bilden.

Wer diese nicht berücksichtigt, riskiert unter anderem Fehlinvestitionen und Probleme, die eigentlich zu vermeiden gewesen wären.

Exakt aus diesem Grund werden die jeweiligen Standards immer weiter ausgebaut und an die aktuelle Situation angepasst. Der Compliance-Beauftragte kümmert sich um die Einhaltung der aktuellen Richtlinien. Diese Position kennt nicht nur das den Hintergrund bildende Prozedere, sondern ist auch erster Ansprechpartner mit Hinblick auf die einschlägigen Fragen zum Thema.

Gesetze und Vorschriften zu kennen, ist jedoch keine leichte Aufgabe. Solche Richtlinien betreffen alle Prozesse eines Finanzunternehmens und müssen immer eingehalten werden.

Im schlimmsten Fall kann sich ein Unternehmen sogar strafbar machen, wenn die betreffenden Vorgaben nicht zu 100 Prozent eingehalten wurden. Der Compliance-Beauftragte trägt ein entsprechend hohes Maß an Verantwortung.

Berufsperspektive Nr. 4: Blockchain-Entwickler

In der Finanzbranche spielen viele, teilweise vollkommen verschiedene Prozesse eine wichtige Rolle. In diesem spezifischen Bereich reagieren sozusagen Datensätze aufeinander und werden dementsprechend auf besondere Art wieder zueinander gebracht.

Unterschiedliche kryptografische Verfahren sorgen also dafür, dass bestimmte Datensätze verarbeitet und nach Bedarf noch weiter angepasst oder erweitert werden können.

Vor allem bezüglich der Blockchains handelt es sich hierbei um ein besonders spannendes Feld, das die Basis für eine vergleichsweise neue Berufsgruppe bildet. Denn finanziell relevante Datensätze müssen erfahrungsgemäß kontinuierlich von A nach B transportiert werden.

Natürlich spielt der Faktor Sicherheit auch hierbei eine nicht zu vernachlässigende Rolle. So gelten im Zusammenhang mit der Blockchain-Entwicklung und der mit ihr verbundenen Möglichkeiten natürlich auch hohe Sicherheitsstandards. Für den Alltag eines Blockchain-Entwicklers bedeutet dies, dass jeder einzelne Datensatz ein spezielles Sicherheitssystem befolgt. Über dieses wird unter anderem der Kontakt mit dem vorhergehenden Datensatz geregelt. Auch die Transaktionsdaten werden mit Zeitstempeln versehen. Sollte es zu einem Datenmissbrauch kommen, können die Datensätze minutiös nach der jeweiligen Schwachstelle durchforstet werden. Der Arbeit als Blockchain-Entwickler geht oft eine Spezialisierung voraus.

Paper, Business, Finance, Document, Office, Analysis
Quelle: pixabay

Berufsperspektive Nr. 5: Manager für Unternehmensentwicklung

Ein Manager für Unternehmensentwicklung wird mit der Aufgabe betraut, Daten zu analysieren, deren Stellenwert für die Zukunft einzuschätzen und die entsprechenden Informationen möglichst gewinnbringend zu nutzen.

Mit der Hilfe eines Managers für Unternehmensentwicklung können natürlich auch neue Ideen, die den aktuellen Marktentwicklungen entsprechen und ihnen angepasst sind, entwickelt werden. Auf diese Weise lassen sich möglicherweise auch andere Unternehmen ausfindig machen, die sich in naher (oder ferner Zukunft) für eine Partnerschaft eignen.

Die Manager-Position im Bereich Unternehmensentwicklung sorgt für neue Impulse. Stillstand wäre hier absolut fehl am Platz. Immerhin soll das eigene Unternehmen nicht den Anschluss an den Markt verlieren.



Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/arbeitsratgeber.com/html/wp-includes/script-loader.php on line 2678