Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Arbeitsleben > Kompetenzen > Berufliche Kompetenzen oder Skills

Berufliche Kompetenzen oder Skills

Letzte Aktualisierung: 10/12/2013 | Kompetenzen

Definition, Erklärung

Kompetenz versteht sich als die Gesamtheit von Fähigkeiten und Fertigkeiten, die eingesetzt werden können, um Probleme zu lösen. Dazu gehört auch die Bereitschaft, dies zu tun. Die berufliche Kompetenz wird durch Aus- und Weiterbildung, Erfahrung, Selbstreflexion und Lernen erworben. Die Wissenschaft unterscheidet unter anderem in soziale, fachliche, Methoden- und personale Kompetenz oder Skills. Die europäische Bildungspolitik widerum spricht von Selbständigkeit, Verantwortlichkeit, Lern- bzw. Selbstlernkompetenz, kommunikativen und sozialen, professionellen und beruflichen Kompetenzen. Die Juristen verstehen unter „Kompetenz haben“, dass die entsprechende Person zum Handeln ermächtigt ist.

Das Innovationspotential eines Unternehmens und damit die Wettbewerbsfähigkeit hängt stark von den Kompetenzen der Mitarbeiter und des Managements ab. Berufliche Kompetenzen sind körperliche und geistige Potentiale, die benötigt werden, um Probleme und Aufgaben zielorientiert zu lösen, die Lösungen zu bewerten und das eigene Repertoire an Handlungsmustern zu entwickeln und zu erweitern. So erfährt die Persönlichkeitsbildung eine ständige Weiterentwicklung. Aber erst dieses lebenslange Lernen garantiert den beruflichen Erfolg.

Tipps, Checkliste

  • Berufliche Kompetenzen sind ständig neu anzupassen und zu erweitern. Die Veränderungen in der Arbeitswelt erfordern eine konsequente Weiterentwicklung der fachlichen und sozialen Kompetenzen. Nur so kann die Employability gewährleistet werden

Informationsquellen

Literatur