Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Arbeitsleben > Weiterbildung > Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA)

Letzte Aktualisierung: 29/05/2015 | Weiterbildung

Definition, Erklärung

Der Studienabschluß „Master of Business Administration“ (MBA) richtet sich als Zusatzqualifikation besonders an Berufstätige mit einem technischen, naturwissenschaftlichen oder geisteswissenschaftlichen Hochschulstudium, die sich betriebswirtschaftliches und Managementwissen aneignen wollen. Aber auch Betriebswirtschaftler qualifizieren sich durch einen MBA. Deshalb bilden sich in der Regel Führungsnachwuchskräfte und Führungskräfte in dieser Weise weiter.

Normalerweise handelt es sich bei dem 1- bis 2-jährigen Studium um ein generalistisches Managementstudium, das in Vollzeit oder berufsbegleitend unterrichtet wird. Mittlerweile gibt es darüberhinaus auch spezialisierte Programme, wie z.B. den MBA in Business Engineering, in Project Management oder in Real Estate Management. Die Studiengänge sind sehr praxisnah und meistens international ausgerichtet, die Unterrichtssprache ist üblicherweise englisch. Häufig gehört ein mehrwöchiger Auslandsaufenthalt dazu. Neben den reinen Studiengebühren entstehen Kosten für Studienmaterial, Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten.

Tipps, Checkliste

  • Klären Sie vorab:
    • Was erwarten Sie sich von einem MBA-Abschluß? Zum Beispiel hinsichtlich Ihrer Karriere, eines Jobwechsels, Ihres Einkommens, Ihres Netzwerkes, Ihrer Kompetenzen (fachliche und Soft Skills)
    • Wie viel Zeit können Sie für das Studium erübrigen? Ist ein Studium in Vollzeit oder in Teilzeit sinnvoll, ein berufsbegleitendes Programm oder ein Fernstudium, ein Online Studium oder ein Distance Learning Program?
    • Wie unterstützt Sie Ihre Familie?
    • Wie denkt Ihr heutiger Arbeitgeber über diese Form der Weiterbildung? Erhalten Sie von ihm Unterstützung in zeitlicher oder gar in finanzieller Hinsicht? Wirkt sich die Unterstützung auf Ihren Arbeitsvertrag aus, wie?
    • Was für Zulassungsbedingungen gelten? Hochschulstudium, Berufserfahrung, Noten, Englischqualifikationen wie TOEFL, weitere Tests wie GMAT, Bewerbungs- und Empfehlungsschreiben?
    • Wie wichtig sind Ihnen Akkreditierung (Einhaltung bestimmter Qualitätsstandards), Ranking und Renomee der zu besuchenden Hochschule?
  • Versuchen Sie, Informationen über Ihr angestrebtes MBA-Programm von dem jeweiligen Anbieter und von neutraler Seite in Foren, auf Internet-Plattformen, in Publikationen und Alumni-Netzwerken zu erhalten
  • Stellen Sie kritische Fragen, z.B. nach Anzahl und Herkunft der Bewerber. In erster Linie sind Sie zahlender Kunde, erst in zweiter Student
  • Klären Sie welche Art von Lehrmethoden, z.B. Case Studies, Projektarbeiten, Gruppenarbeiten, Präsentationen oder Vortragstechnik, praktiziert werden und wer die Professoren sind

Informationsquellen

Literatur