Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/arbeitsratgeber.com/html/wp-includes/script-loader.php on line 2678 Business Kleidung für Frauen - ArbeitsRatgeber

Infos und Tipps zur Arbeit in Deutschland

Arbeitsleben > Business Kleidung für Frauen

Business Kleidung für Frauen

Letzte Aktualisierung: 12/12/2013 | Arbeitsleben

Definition, Erklärung

Viele Experten sehen in der richtigen Businesskleidung, insbesondere bei Frauen, einen maßgeblichen Faktor für Erfolg oder Misserfolg im beruflichen Leben. Einerseits sind die ungeschriebenen Stylingregeln für Frauen zwar nicht so strikt wie für ihre männlichen Kollegen, andererseits bieten sie auch mehr Möglichkeiten für Fehltritte. Ein Grund mehr, auf die allgemeinen und besonderen Regeln des Dresscode zu achten.

Ein gepflegtes Äußeres sollte für jede Frau, die erfolgreich im Beruf sein will, selbstverständlich sein. Dazu gehören ein guter Haarschnitt, dezente Kosmetik und Schmuck sowie gepflegte, nicht extravagante, Fingernägel.

Tipps, Checkliste

  • Achten Sie auf eine relativ konservative Kleidung. Diese strahlt Sachkompetenz und Glaubwürdigkeit aus. Als Frau werden Ihnen mehr Farbenfreude und modische Accessoires zugestanden als Ihrem Kollegen. Vermeiden Sie aber zu schrille Töne und Farbzusammenstellungen, v.a. in konservativen Berufen oder bei Banken und Versicherungen. Je höher die Position, desto konservativer ist der Kleidungsstil
  • Bringen Sie Abwechslung in Ihre Kleidung. Sie sollten nicht an 2 Tagen hintereinander die gleiche Kleidung tragen, können aber kombinieren
  • Zeigen Sie möglichst wenig nackte Haut und vermeiden Sie alles was verspielt oder freizeitorientiert wirkt. Verzichten Sie auf zu enge Kleidung
  • Wenn Sie Karriere machen wollen, sollten Sie einen Kleidungsstil wählen, der relativ nah am nächstmöglichen Karriereschritt sein, ohne aber deutlich besser zu sein als der Ihres direkten Vorgesetzten
  • Orientieren Sie sich an der Kleiderordnung Ihrer Kolleginnen
  • Tragen Sie geschlossene Schuhe in gedeckten Farben und maximal halbhohem Absatz
  • Zu den Tabus der Geschäftskleidung gehören:
    • Spaghettiträger, Miniröcke, tief ausgeschnittene Hüfthosen und bauchfreie Tops
    • lange wallende Haarmähnen, lange rote Fingernägel
    • Rüschen, Schleifen, Fransen, hohe Schlitze
    • Pailletten oder Strass
    • Wilde Muster, wie Tiger- und Schlangenmuster
    • zehen- oder fersenfreie Schuhe
    • sichtbare Tätowierungen und Piercings
    • überdimensionale und farbige Gürtel oder Gürtelschnallen
    • auffälliges Make-up
    • übertriebene Parfümierung
    • Unterwäsche, die sich abzeichnet
    • ungebügelte Kleidung, fehlende Knöpfe oder Laufmaschen
    • fehlende Strümpfe
    • verschlissene, ungepflegte oder absatzintensive Schuhe, evt. mit Preisschild
    • buntgemusterte Strümpfe
  • Achten Sie bei der Zusammenstellung Ihrer Garderobe auf:
    • Hosen
      Auch wenn Hosen mittlerweile im Geschäftsleben akzeptiert sind, gibt es immer noch Unternehmen und Branchen, in denen Röcke lieber gesehen werden. Erkundigen Sie sich diskret bei Ihren Kolleginnen über die Gewohnheiten. Mit einem schicken Hosenanzug in dezenter Farbe sind Sie dagegen meist gut beraten. Dagegen sind Jeans bis auf wenige Ausnahmen nur in der Freizeit erwünscht
    • Jacken
      Wichtig ist ein guter Sitz. Sie sollte immer locker sitzen, aber nicht zu üppig an der Schulterpartie sein. Die Ärmel sollten am Daumenansatz enden
    • Kleider
      Dezente Kleider, wie Etuikleider, die Sie gut mit einer Jacke kombinieren können, eignen sich gut fürs Berufsleben. Keinesfalls darf es durchsichtig sein. Ein Mantelkleid können Sie auch ohne Jacke tragen
    • Kostüme
      Bestens eignet sich ein Kostüm in gedeckter Farbe und guter Qualität, das gut sitzt. Eventuelle Schlitze sollten nicht abstehen. Gut dazu passen weiße, pastellfarbene oder dezent gemusterte Blusen. Schließen Sie die Jacke, sobald sie stehen. Verwenden Sie keine Strickwaren
    • Röcke
      Röcke im Geschäftsleben sollten kniebedeckt sein oder knapp über dem Knie enden. Wallende, weite Röcke sind bei gesellschaftlichen Anlässen passend, nicht aber im beruflichen Alltag. Enge, kurze Röcke sind nicht angebracht
    • Pullover
      Leichte Pullover können Sie durchaus unter Jacken tragen, solange sie nicht den Sitz der Jacke beeinträchtigen. Für inoffizielle Gelegenheiten eignet sich auch ein Twinset
    • Ausschnitt
      Der Ausschnitt muss unbedingt die Schultern bedecken und sollte spätestens in Höhe der Achselhöhlen enden
    • Schmuck
      Seien Sie mit Schmuck sparsam. Bevorzugen Sie Perlen, Silber oder Gold oder dezenten Modeschmuck. Vergessen Sie Ihre Uhr nicht!
    • Taschen
      Die Taschen aus Leder oder Kunstleder sollten auf Gürtel und Schuhe abgestimmt sein. Verwenden Sie eine gut aussehende Aktentasche. Nicht geeignet sind Rucksäcke und große beutelförmige Taschen
    • Schuhe
      Die Schuhe sollten zu Ihrem Outfit passen. Abgetretene Absätze und ausgetretene, alte Schuhe haben bei der Businesskleidung nichts zu suchen. Achten Sie auf gepflegtes Schuhwerk

Literatur



Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/arbeitsratgeber.com/html/wp-includes/script-loader.php on line 2678